Winterzeit bei CECIL: Cosy trifft festlich

Winterzeit bei CECIL: Cosy trifft festlich

Cosy wird es mit kuschelig warmen Teilen, wie zum Beispiel dem Strickpullover mit Volumenkragen! Der große Kragen bringt den extra Kuschelfaktor und lässt den Pullover so zu unserem absoluten Must Have für die kalte Jahreszeit werden. Zudem erobern Prints in Form von Sternen in diesem Winter unseren Kleiderschrank und sind in den letzten Jahren längst schon zum Klassiker unter den Mustern avanciert! Ob auf Blusen oder Shirts, auf Sweatshirts, Hosen, Denims und Accessoires – Sterne finden sich in allen Warengruppen und sind – passend zur festlicheren Jahreszeit – der Eyecatcher schlechthin.

Modetrends Herbst/Winter 2018/19

Modetrends Herbst/Winter 2018/19

In der kommenden Herbst-/Wintersaison 2018/19 steht das Thema Heritage hoch im Kurs. Es wird übersetzt durch traditionelle Stoffqualitäten wie Glencheck, Karo, Fischgrat, Stresemannstreifen, sowie Salz und Pfeffer auch in Kombination mit Grobstrick oder Technoware.

Auf diese Weise entsteht ein moderner, gebrochener oder auch rustikaler Look von einer gewissen Lässigkeit und Entspanntheit zeugt auch die Bereitschaft, bei Mustern neue Kombinationen einzugehen.

Die Silhouetten sind größtenteils lässig. Die Farbwelten bewegen sich in den Tönen: Signalrot/Royalblau/Grün/Gelb und Beerennuancen, wie Weinrot + Lila. Die Glanzoptiken kommen in Silber, Anthrazit und Schwarz daher. Die Qualitäten präsentieren sich geschmackvoll geschmückt, Glanz ist durch irisierende Materialien und Schmucksteine garantiert.

Bei Jacken und Mäntel herrscht die Maxilänge vor. Stepp gibt es in kurz und lang und ist nicht wegzudenken. Es gibt Dinge, die scheinen unersetzlich. Wie die Daune. Bis das vermeintlich alternativlose Material Ersatz in Primaloft findet, einen synthetischen Isolationsfaser, welcher die Eigenschaft einer natürlichen Gänsedaune bis hin zu ihrer Beweglichkeit nahezu perfekt imitiert.

Ein weiteres Thema in der Wintermode ist Flausch, Samt und Plüsch. Weich und anschmiegsam sorgen diese Qualitäten für ein Wohlgefühl.
Gemütlich aber auch edgy kommen Fake-Fur-Styles, die sich wegen ihrer Wandelbarkeit nicht nur bei Jacken und Mänteln austoben, sondern auch vereinzelt im Oberteilbereich auftauchen.

Nicht fehlen, um den lässigen Schnitten Form zu geben, breite und schmale Taillengürtel.

Freuen wir uns auf die kommende Saison !

Das kommt…

Der Look der Herrenmode
Winter 2018

Der Active-Look mit Hoodie/Sweat.

Der Ulitity-Look mit Parka, Cargopants und Check-Hemd.

Sportive Westen machen dem Casual-Sakko verstärkt Konkurrenz.

Authentisch heißt es bei Jeans, sie erhalten über dunkle Denims und Vintage-Details einen kernigeren, wieder maskulineren Look.

Auch Hemden setzen immer wieder auf den Casualklassiker Denim und übernehmen seine roughe Optik.

Den Ton geben die Dessins an, vor allem Checks, aber auch Streifen und Minidessins.

Die Farbschiene ist ähnlich dem letzten Winter. (Blau-/Grau-/Grünkolorits, Burgund)